zurück zur StartseiteBild im Seitenkopf

15. Brustkrebs-Kongress

 

Kraftquellen und Behandlungsmethoden geben Hoffnung

 

Unser Verein Kompetenz gegen Brustkrebs hatte in Zusammenarbeit mit dem Brustzentrum Olpe zum diesjährigen Kongress am 5. November erneut exzellente Referenten eingeladen. Wir bieten ganzheitliche Hilfe und Unterstützung und sind somit ein starker Partner an der Seite der von Brustkrebs betroffenen Frauen.

 

Zunächst leiteten Dr. Jürgen Schwickerath, Olpe, und Dr. phil. Elmar Reuter, Olpe, aus onkologischer bzw. aus psychoonkologischer Sicht ins Thema des Kongresses ein.

Unter anderem erfuhren die Zuhörer(innen) wie sie aktiv am Gesundwerden mitwirken können und auf welche Kraftquellen sie zurückgreifen können, nämlich:

  • für jemanden bedeutsam sein
  • Eigensinn - das Leben nach eigenen Vorstellungen leben, anstatt gelebt zu werden
  • Gefühle zeigen (Ärger und Freude …)
  • zu wissen, wofür man morgens aufsteht

Prof. Dr. med. Tanja Fehm, Direktorin der Universitätsklinik Düsseldorf, informierte über die „Therapie der Zukunft“. Diese soll ein verbessertes Überleben sichern, Radikalität reduzieren und eine Überbehandlung vermeiden. Tumorzellen sind intelligent, deshalb sollen mit Kombinationstherapien verschiedene Wege zum Zellkern blockiert werden. Einen „Riesendurchbruch in der Therapie“ brachte 2015 in den USA das Medikament Palbociclib. In Deutschland kommt es im November auf den Markt.

Aus der Onkologischen Schwerpunktpraxis Olpe berichtete PD Dr. med. Dietmar Söhngen, dass nach einer Studie „40 % der Tumorfälle vermeidbar“ wären - das sind 180.000 Tumorfälle in Deutschland. Vermeidbar u.a. durch gesunde Ernährung und Reduzierung von Alkohol. Die Teilnehmer waren überrascht, dass bereits die Einnahme von 18 Schlaftabletten pro Jahr ein 3,5-fach höheres Krebsrisiko bedeutet.

Sportwissenschaftler Dr. Dr. Philipp Zimmer, Deutsche Sporthochschule Köln, zeigte auf, welchen Einfluss Bewegung auf die Entstehung von Krebserkrankungen hat. Er empfiehlt jedem drei Stunden „Bewegung, die Freude macht“. Nur ein Drittel aller Patienten erreiche aber dieses empfohlene Bewegungsziel.

Abschließend ermutigte Annette Kruse-Keirath, Vorsitzende der Allianz gegen Brustkrebs in Weigenheim, die an Krebs erkrankten Frauen sehr engagiert, sich selber einzusetzen bei der Suche nach der für sie besten medizinischen Behandlung. Nicht immer treffen ärztliche Leitlinien und Studien auf die individuelle Situation der Frauen zu.

 

Die 1. Vorsitzende Dr. Susanne Kost informierte über die ganzheitlichen Angebote des Vereins und verabschiedete unsere langjährige Koordinatorin Elke Scholten mit großem Dank für deren starken Einsatz in den Ruhestand. Neue Ansprechpartnerin für den Verein ist Angela Jäger.

Dr. Susanne Kost (rechts) mit der neuen Koordinatorin Angela Jäger (links) und Elke Scholten (Mitte) Sch

 Dr. Susanne Kost (rechts) und die neue Vereinskoordinatorin Angela Jäger (links) mit Elke Scholten (Mitte)

 

 

Weitere Impressionen vom Kongress:

Prof. Dr. Fehm bei ihrem Vortrag
Prof. Dr. Tanja Fehm bei ihrem Vortrag


 Elke Scholten im Gespräch mit Frau Dr. Fehm
Elke Scholten im Gespräch mit Frau Dr. Fehm

 

Angela Jäger stellt sich vor
Angela Jäger stellt sich als neue Vereinskoordinatorin vor

 

Susanne Kost im Pausengespräch
Dr. Susanne Kost im Pausengespräch

 

Vereinstisch mit Katharina Massong und Evamaria Weinbrenner
Evamaria Weinbrenner (links) und Katharina Massong (rechts) am Vereinsstand

 

 

 

Der nächste Kongress ist für den 18. November 2017 geplant.

 

Mitglied werden

Aktuelles

Programm 2017/2018 >>

 

Café-Gespräche im Advent

12.12. (16-18 h) Anmeldung im Vereinsbüro

 

Selbstuntersuchungskurs mit Dr. Schwickerath

17. Januar um 17.30 h (Anmeldung im Vereinsbüro)

 

Kosmetik-Seminar

der DKMS >>

für Frauen in Krebstherapie

am 22. Januar 2018 um 10.30 h

Anmeldung im Vereinsbüro

 

Heilsames Singen >>

30. Januar (17-18.30 h)
 

 

Neue Broschüre für Frauen in Chemotherapie! Mit Tipps auch für Angehörige. >>

 

Notfallgespräch für Betroffene >>

  


Neueste Beiträge

Populäre Inhalte