zurück zur StartseiteBild im Seitenkopf

Unsere Freude-Projekte

 

Liebe Mitglieder, Freund*innen und Förder*innen von „Kompetenz gegen Brustkrebs“!

 

Happy Old Year und Happy New Year!

 

Na, wie ist denn Ihr Jahr 2021 verlaufen? War es so, wie Sie es sich gewünscht und erhofft haben? Welche Erlebnisse hatten Sie? Haben Sie die gesteckten Ziele erreicht? Gehören Sie wohlmöglich zu den 30 Prozent der Menschen, die Ihre Vorsätze auch in die Tat umsetzen konnten? Hatten Sie überhaupt Vorsätze?

 

Mein Jahr 2021 stand ja unter dem Motto: „Mein 2021 war ein richtig gutes Jahr. Was muss passiert sein, damit das wahr ist?“

 

58

 

Ich versuche eine kleine gedankliche Erinnerungsreise als Abgleich, aber das Einzige was ich spontan fühle ist, dass die Zeit eines Jahres wieder einmal wie im Flug vorbeigerast ist und es mir schwer fällt einzelne Begebenheiten aus dem Strom der Zeit zu filtern.

 

Um die Ereignisse des vergangenes Jahres überhaupt ein wenig im Einzelnen nachvollziehen zu können, schaue ich mir die Bilder aus 2021 auf dem Smartphone an. Sie können mich für einen kurzen Moment in meine äußere Erlebniswelt führen und mir Ereignisse zeigen, die ich gar nicht mehr so „auf dem Schirm“ hatte.

 

Was mir auch beim Erinnern hilft, ist dass ich am Ende des Jahres, anhand des alten Kalenders, immer die Geburtstage und feststehenden Termine in den neuen Küchenkalender eintrage. Auch hier sehe ich, was sich im alten Jahr ereignet hat. Schönes, Herausforderndes, Notwendiges, Trauriges … und dabei blitzt neben der Erinnerung an die äußeren Umstände manches Mal auch das damit erlebte Gefühl in mir auf. Ach ja, so war das …

 

Ich hatte mir unter dem Motto für 2021 vorgenommen mehr denn je die Gestalterin meines Lebens zu sein. Mehr zu wollen und weniger zu sollen, in dem erlebten Wissen, dass alles was mit authentischem Wollen zu tun hat leicht ist und weniger Anstrengungen bedarf, wohingegen sich so vieles von dem was wir tun sollten und meinen müssen zu müssen, sich oft so schwer, anstrengend und erschöpfend anfühlt.

 

Dazu hatte ich mir zwei einfache Grundsätze auf die Fahne geschrieben, die ich irgendwo gelesen hatte und die in mir eine deutliche Resonanz hervorriefen.

 

Der erste und oberste Grundsatz lautet:

„Wenn es kein „Ja“ ist,

dann ist es ein „Nein“!“

 

Dieser Grundsatz ist einfach großartig, denn er bringt Gefühl und Verstand mühelos zusammen. Auch ist es nicht so, dass ein „Nein“ ein „Nein“ bleiben muss, denn häufig kann man die Umstände, wie zum Beispiel einen Termin, den Ort, die Zeitspanne etc. nur geringfügig ändern, um aus dem zunächst gefühlten „Nein“ (nicht so) ein tiefgewolltes „Ja“ zu machen und alles läuft leicht und gut.

 

Der zweite Grundsatz lautet:

„Behandle den anderen so, wie du selbst behandelt werden möchtest.“

 

Daraus ergibt sich für mich zunächst die Frage: Wie behandle ich mich selbst? Schätze ich mich wert? Bin ich mit mir befreundet und blicke ich mit Wohlwollen und Verständnis auf mich oder kritisiere ich mich fortwährend unbarmherzig und unablässig selbst? Lebe ich meine eigenen Glaubensätze oder haften mir die Glaubensätze anderer an? Dabei geht es ja nicht um richtig und falsch, sondern nur um passend oder nicht passend. Wenn es kein „Ja“ ist, dann ist es ein „Nein“!

 

Und wie mache ich es mit den anderen? Behandle ich sie so wie mich selbst oder wohlmöglich besser oder schlechter? Schätze ich ihren Wert so wie ich meinen eigenen schätze oder gibt es Abweichungen, je nach Mitmensch? Gibt es vielleicht sogar Fehleinschätzungen? Stimmen meine Worte mit meinen Taten überein? Fragen über Fragen …

 

Man muss nicht jede beantworten, aber sie zu stellen ist oft ganz hilfreich.

 

Ich stelle als Fazit für das vergangene Jahr fest: Ja, mein Jahr war ein gutes Jahr! Denn ich habe mir erlaubt zu wollen und zu gestalten und mein Verhalten mir und anderen gegenüber zu hinterfragen. Einiges von dem zu entsorgen, was mir nicht entspricht und noch mehr meinem Wesenskern Entsprechendes in mein Leben zu integrieren, das ich als feste Lebensmaximen für mich mit in das neue Jahr nehmen und mich daran weiterentwickeln darf. Mein Motto bleibt jedenfalls dasselbe!

 

Mit zwei Texten von Rainer Maria Rilke möchte ich Sie heute noch erfreuen:

 

Neujahrsgedicht

„Und nun wollen wir glauben an ein langes Jahr,

das uns gegeben ist, neu, unberührt,

voll nie gewesener Dinge,

voll nie getaner Arbeit,

voll Aufgabe, Anspruch und Zumutung;

und wollen sehen, dass wirs nehmen lernen,

ohne allzuviel fallen zu lassen von dem,

was es zu vergeben hat, an die, die Notwendiges, Ernstes und Grosses von ihm verlangen. . . .

Guten Neujahrsmorgen . . .“

 


„Man kann gar nicht oft genug im Leben das Gefühl des Anfangs in sich aufwecken, es ist so wenig äussere Veränderung dafür nötig, denn wir verändern ja die Welt von unserem Herzen aus, will dieses nur neu und unermesslich sein, so ist sie sofort wie am Tage ihrer Schöpfung und unendlich.“

 

Bleiben Sie, fröhlich, gesund, gelassen und seien Sie in herzlicher Verbundenheit und freundschaftlich gegrüßt vom gesamten Vorstandsteam von „Kompetenz gegen Brustkrebs“!

 

Happy New Year!

 

Mitglied werden

Aktuelles

Sie erreichen das Vereinsbüro per Telefon 02761-942974 oder per eMail info@gegen-brustkrebs.de  

 

Café-Gespräche

am 18. Januar 16-18 h

Wir wandern um den Obersee.

Anmeldung erforderlich bis 18.01. um 12 Uhr

 
Das Online-Freudeprojekt

für Sie >>

 

DKMS LIFE

neue Seminare für Patientinnen und Patienten in Krebstherapie >>

 

Notfallgespräch für Betroffene >>

 

Sprechstunde

Prof. Dr. Beuth

(per Telefon)

Termine 2021 >>

 

 facebook-667456 640    f  instagram-1581266 1280 Ausschnitt

Abonnieren Sie uns bei Facebook und Instagram

 

@
oder News per Mail 

 

Unsere Vereinszeitschrift

2021 MammaVita Titelseite

 

Broschüre für Frauen in Chemotherapie! Mit Tipps auch für Angehörige. >>

 

  


Neueste Beiträge

Populäre Inhalte


Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern.
Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Datenschutz
OK, einverstanden