zurück zur StartseiteBild im Seitenkopf

Koordinationsbüro

 

All diese Initiativen haben das Ziel, betroffene Patientinnen kompetent im Umgang mit den Gedanken und Gefühlen in der Zeit der Krankheit und in der Zeit des Gesundwerdens und Gesundbleibens zu machen, sowie ihre Fähigkeit zu stärken, mit ihren Ärzten gemeinsam fällige Behandlungsmaßnahmen zu treffen. Umgekehrt sollen Ärzte auch unterstützt werden, zu kompetenten und partnerschaftlichen Behandlern ihrer Patienten zu werden. Das Informationsbedürfnis auf beiden Seiten ist groß und hat in den letzten Jahren deutlich mehr Offenheit und Angstfreiheit bezüglich des Themas Brustkrebs geführt. Dadurch werden Fehler vermieden und Behandlungsergebnisse optimiert.

Diese Räume sollen Anlaufstätte sein, für Frauen in der Akutphase (das Büro liegt in unmittelbarer Nähe des Krankenhauses und ist in wenigen Minuten erreichbar), aber auch für Frauen in der Nachsorgezeit. Sie finden hier immer ein offenes Ohr für all Ihre Sorgen, Probleme und Nöte.

Die Ausstattung und Gestaltung der Räume lag allein in den Händen der betroffenen Frauen und es entstand eine warme, gemütliche Atmosphäre, die sich in u. a. Fotos wiederspiegelt.

Das Sofa lädt zum Wohlfühlen ein, man kann sich regelrecht fallen lassen und fühlt sich gut aufgehoben. Probieren Sie es doch mal aus! Oder schauen Sie sich in Ruhe die Bibliothek an, die nicht nur Bücher beherbergt, sondern auch Filme und Hörbücher.

Machen wir doch mal einen kleinen Rundgang durch das Koordinationsbüro:

Das Wandbild im Eingangsbereich wurde von einem betroffenen Mitglied des Vereins gestaltet. Die Pflastersteine werden mit den Namen von großzügigen Spendern versehen und symbolisieren den Weg zu den Vereinszielen.

Die gemütlichen Korbstühle im Eingangsbereich laden zum Verweilen ein. Hier liegt Informationsmaterial über den Verein und die Selbsthilfegruppen aus.

Hier befinden wir uns im Seminarraum, in dem ein Teil der Bibliothek untergebracht ist. In diesem Raum finden unter anderem unsere Patientinnenseminare, Simonton-Seminare, Fortbildungskurse, Mitgliederversammlungen usw. statt. Die Frauenselbsthilfe nach Krebs trifft sich hier an jedem ersten Montag im Monat. Wenn wir uns nun weiter nach links wenden, sehen wir

 

 

eine gemütliche Sitzecke in der "Frau" in Ruhe ein Gespräch führen oder lesen kann. Oder vielleicht einfach nur mal fallen lassen. Fühlen Sie sich hier wohl und gut aufgehoben.

 

Dürfen wir Sie bald einmal hier willkommen heißen? Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch.

 

Die Öffnungszeiten:

Das Büro ist Montag, Dienstag und Donnerstag jeweils von 12.00 - 15.00 Uhr und Mittwoch von 10.00 - 17.00 Uhr geöffnet.

 

An jedem 3. Dienstag im Monat finden jeweils von 16.00-18.00 Uhr Café-Gespräche statt.

 

Die Frauenselbsthilfegruppe trifft sich an jedem 1. Montag im Monat von 17.30-19.45 Uhr.

 

An jedem letzten Dienstag im Monat findet von 17.00 - 18.30 Uhr "Heilsames Singen" mit Sigrid Baust statt.

Mitglied werden

Aktuelles

Programm 2017 >>

 

Kosmetik-Seminar

der DKMS >>

für Frauen in Krebstherapie

am 3. Juli um 10.30 h

Anmeldung erforderlich

 

Heilsames Singen >>

29. August von 17-18.30 h
 

Café-Gespräche

Aktives Leben mit einem Lymphödem in Theorie und Praxis mit Annette Dunker, Landessprecherin NRW Lymphselbsthilfe e.V.

18. Juni um 16 h

 

Neue Broschüre für Frauen in Chemotherapie! Mit Tipps auch für Angehörige. >>

 

Notfallgespräch für Betroffene >>

  


Neueste Beiträge

Populäre Inhalte