zurück zur StartseiteBild im Seitenkopf

Schirmherrschaft

Petra Mennekes hat nach 12 Jahren ihre Schirmherrschaft für unseren Verein Ende 2020 beendet. Sie schreibt dazu im Grußwort unserer Vereinszeitschrift:

 

"Bei Trude Herr heißt es weiter: „Niemals geht man so ganz. Irgendwas von mir bleibt hier“… Das hoffe auch ich und ganz sicher werde ich den Verein nie aus den Augen verlieren und ihm stets verbunden bleiben. Einige von Ihnen werde ich bestimmt bei der einen oder anderen Gelegenheit wiedersehen. Darauf freue ich mich! Genau so würde es mich freuen, wenn der Verein mit meiner Nachfolge neue Energie und frischen Wind erfährt, denn diese wichtige Thematik bedarf der nötigen Aufmerksamkeit und noch wichtiger, die notwendige Unterstützung."

 

 

Verabschiedung unserer Schirmherrin

Niemals geht man so ganz - Danke, liebe Petra

 

Danke, ein einfaches Wort, auf der einen Seite mit ganz viel Empathie und großer Wertschätzung vor der geleisteten Unterstützung ausgesprochen, auf der anderen Seite kann es aber nicht ausreichend das ausdrücken und wiedergeben, was wir wirklich für dich und deine Arbeit empfinden.

 

Petra Mennekes, unsere Schirmherrin, geht nach 12 Jahren von Bord.

Eine lange und sehr bewegende Zeit. Völlig überraschend kam es für sie, als im Frühjahr 2009 der Wunsch an sie herangetragen wurde, den Verein "Kompetenz gegen Brustkrebs" als Schirmherrin zu unterstützen und zu begleiten. Zu unserer aller Freude hatte Petra nach kurzer Bedenkzeit, in der wir miteinander besprachen, was ihre eigentlichen Aufgaben wären, sofort zugesagt.

Petra hatte nur einen Wunsch, sie möchte den Verein und somit die eigentliche Zielrichtung unseres Vereins, nämlich die betroffenen Frauen und Familien in dieser neuen, belastenden Lebenssituation hilfreich zur Seite zu stehen, tatkräftig unterstützen und nicht nur Repräsentationsaufgaben übernehmen. Diese Aussage spiegelt den lebensnahen und äußerst menschlichen Charakter von Petra wider.

Und für uns war es der Anfang von 12 sehr aufregenden und ereignisreichen Jahren. 12 Jahre, in denen sich der Verein noch lebendiger und engagierter weiterentwickelte.

Zahlreiche Veranstaltungen sind Zeugnis dafür. Veranstaltungen, die zu einem Großteil entweder nur auf Grund der Kontakte über Petra Mennekes zustande kamen, oder nur durch die logistische Unterstützung der Firma Mennekes, an dieser Stelle muss auch an den Ehemann von Petra, Walter Mennekes, ein riesengroßer Dank ausgerichtet werden, in der perfekten Darbietung möglich waren.

Alles fing am 20.9.2009 mit einem Frühschoppen in der Schützenhalle Kirchhundem mit dem Orchester Collegium Musicum Lennestadt und dem Frauenchor Aviva an. In Gedanken an diese Veranstaltung wird einem noch einmal vor Augen geführt, mit welch menschlich warmem Enthusiasmus die nächsten Jahre geprägt sein werden.

Ein Highlight unterschiedlichster Ausrichtung reihte sich an das Nächste. Eine kurze Auflistung sei gestattet:

die Buchlesung "Fremdkörper" mit Miriam Pielhau - das Benefizkonzert des Musikkorps der Bundeswehr - die Galakonzerte mit der Big Band von Heinz Rehring - das 10-jährige Jubiläum mit Michael Nathen - und natürlich die 2 Abende mit Dr. Eckhart von Hirschhausen

12 Jahre, in denen wir als Verein in unserer sehr vielfältigen und die betroffenen Frauen unterstützenden und begleitenden, aber auch sehr kostenaufwendigen Arbeit von Petra Mennekes durch Sponsorensuche und Fundraising unterstützt wurden.

Nun ist die Zeit gekommen, wo wir unserer Schirmherrin, Petra Mennekes, Adieu sagen müssen. Petra möchte sich etwas aus der vorderen Front zurückziehen. Wir lassen sie nur ungern gehen, denn wir haben sie als Mensch wertschätzen und liebgewinnen dürfen. Petra ist praktisch auf Grund ihrer positiven, menschlichen Einstellung ein Teil unserer Vereinsfamilie geworden. Aber wie Eingangs geschrieben, man geht niemals so ganz, ein Stück bleibt immer hier.

In diesem Sinne möchten wir dir, liebe Petra Mennekes, von ganzem Herzen dafür danken, dass wir dich haben kennenlernen dürfen, dass du uns in den 12 Jahren mit deiner Person bereichert hast und dass du uns in unserer Arbeit so fantastisch unterstützt hast.

Wir wünschen dir, deinem Ehemann Walter und deiner Familie alles, alles Gute und viel Gesundheit.

Dr. med. Jürgen Schwickerath

stellvertretender Vorsitzender

im Namen des Vorstands und aller Vereinsmitglieder

 

Mitglied werden

Aktuelles

Sie erreichen das Vereinsbüro telefonisch 02761-942974 oder per eMail info@gegen-brustkrebs.de

 

Café-Gespräche online

02.03. von 16.30 - 17.15 h

 

Wöchentlich neu:

Online-Freudeprojekt

für Sie >>

 

Online-DKMS LIFE-Kosmetikseminare >>

 

Notfallgespräch für Betroffene >>

 

Sprechstunde

Prof. Dr. Beuth

(per Telefon)

Termine 2021 >>

 

 facebook-667456 640    f

Abonnieren Sie uns bei Facebook >>

 

@
oder News per Mail 

 

Unsere Vereinszeitschrift

2021 MammaVita Titelseite

 

Broschüre für Frauen in Chemotherapie! Mit Tipps auch für Angehörige. >>

 

  


Neueste Beiträge

Populäre Inhalte


Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern.
Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Datenschutz
OK, einverstanden