zurück zur StartseiteBild im Seitenkopf

Selbstuntersuchungskurs

"Sicher fühlen" - Seminar zur Brustkrebs-Früherkennung

mit Evamaria Weinbrenner, Ärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Es besteht die Möglichkeit, mit Hilfe der erfolgreichen "Mamma-Care-Methode" an Brustimitaten praktische Übungen durchzuführen. 

 

Teilnehmer: Betroffene und Interessierte (Kursgröße 10 Personen)

nächster Termin: 18. April 2018 (17 - 18.30 h)

Anmeldung erforderlich: Telefon 02761/942974

Seminarraum: Kompetenz gegen Brustkrebs e. V., Kardinal-von-Galen-Str. 16, 57462 Olpe

kostenfrei 

 

In Deutschland erkranken jährlich rund 48.000 Frauen an Brustkrebs. "Je früher eine bösartige Geschwulst entdeckt wird, desto größer ist die Chance auf Heilung", erklärt Dr. Jürgen Schwickerath, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Brustzentrum am St. Martinus Hospital Olpe.

 

Die Früherkennung ist deshalb die wichtigste Maßnahme zur Bekämpfung von Brustkrebs. "Jede Frau ab 20 Jahren sollte einmal im Monat ihre Brust durch Abtasten selbst untersuchen - am besten in den ersten zehn Tagen nach der Periode", rät Dr. Schwickerath. Viele Frauen bemerken kurz vor Eintritt der Periode ein Anschwellen der Brust oder kleine Knoten. Dies können so genannte Zysten sein, die gutartig sind, während des monatlichen Zyklus entstehen und von selbst wieder verschwinden.

Ein Warnsignal für Brustkrebs kann aber zum Beispiel eine Veränderung an der Brustwarze sein. "Wer an sich Auffälligkeiten bemerkt, sollte nicht zögern, zum Arzt zu gehen", erklärte Dr. Schwickerath. Der Arzt wird den Tastbefund der Patientin überprüfen und, falls nötig, weitere Untersuchungen veranlassen, um zu einer klaren Diagnose zu kommen.

 

beim Selbstuntersuchungskurs

 

Richtige Selbstuntersuchung

 

Damit die regelmäßige Selbstuntersuchung der Brust richtig und sicher erfolgen kann, bietet die Frauenklinik am St. Martinus Hospital Olpe und der Verein "Kompetenz gegen Brustkrebs" regelmäßig gemeinsam eine Informationsveranstaltung zu diesem Thema an. Dabei besteht die Möglichkeit, mit Hilfe der erfolgreichen "Mamma-Care-Methode" an Brustimitaten praktische Übungen durchzuführen. Abschließend werden offene Fragen diskutiert und beantwortet. Die Seminarleitung hat Herr Dr. med. Jürgen Schwickerath.  

 

Die Kurse finden mehrmals im Jahr statt.

 

Mitglied werden

Aktuelles

Programm 2018 >>

 

Café-Gespräche

15. Mai (16-18 h) Die goldenen Regeln der ayurvedischen Ernährung mit Heilpraktikerin Angelika Schürmann

 

Kosmetik-Seminar

der DKMS >>

für Frauen in Krebstherapie

am 17. Mai um 10 h

Anmeldung an info (at) gegen-brustkrebs.de

 

Heilsames Singen >>

26. Juni (17-18.30 h)
 

 

Neue Broschüre für Frauen in Chemotherapie! Mit Tipps auch für Angehörige. >>

 

Notfallgespräch für Betroffene >>

  


Neueste Beiträge

Populäre Inhalte